Kreativ bis ins hohe Alter

Künstlerisches Tun fördert die geistige und körperliche Beweglichkeit von Menschen im Alter, bietet ihnen die Chance, ihre individuelle Entwicklung bewusst weiterzuführen und dadurch die Früchte ihres bisherigen Lebens erkennen zu können. Die zahlreichen Angebote im Nikolaus-Cusanus-Haus fördern diesen inneren Prozess. Und: Sie bringen schlicht Freude ins Leben: Freude am Tun für sich selbst und andere.

Die kreativen Möglichkeiten dazu sind vielfältig:

  • eigenverantwortliche Arbeitsgruppen, Lese- oder Gesprächskreise zu geisteswissenschaftlichen, religiösen, philosophischen, literarischen oder anderen Themen.
  • Werkstätten für Arbeiten in Holz, Ton, Metall oder Stein;
  • Malatelier für Aquarelle, Acryl- oder Pastellbilder, Kohle-, Kreide und Bleistiftzeichnungen.

Künstlerische Aktivitäten wie Musizieren, Eurythmie, Sprachgestaltung, Chorgesang und Gymnastik sind im Nikolaus-Cusanus-Haus ebenso beliebt wie Basteln, Gärtnern oder Malen. Auf regelmäßigen Ausstellungen präsentieren Bewohner ihre künstlerischen und kunsthandwerklichen Arbeiten.

Zwei Mal im Jahr erscheint das „Hausjournal“ und informiert – unter tatkräftiger redaktioneller Unterstützung der Bewohner – auf rund 60 Seiten über alles Wissenswerte rund um die Lebensgemeinschaft „Nikolaus-Cusanus-Haus“ und darüber hinaus.

Die Bewohner verwalten mit Liebe und Sorgfalt die stattliche Bibliothek ihres Hauses mit circa 8.000 Bänden, die zum Verweilen und Schmökern einlädt. Dort gibt es auch Internetzugang für alle Bewohner.